Swallows

Zwaluwen gaan ten onder aan het gebrek aan insecten

Het lijkt misschien prettig, minder insecten die van de voorruit gewassen moeten worden of ons lastig vallen in de tuin. Maar de massale insectensterfte is vooral heel zorgelijk en gevaarlijk voor de kringloop van het leven. Al jaren neemt het aantal insecten af, in sommige gebieden is in de afgelopen decennia zelfs een daling tot 75% geregistreerd. Dit blijft niet zonder gevolgen. Ecoloog Jan Doevendans volgt al tientallen jaren de zwaluwpopulaties. Sinds de jaren ’70 heeft hij honderden nestkasten opgehangen, onder meer in Groningen en het Lauwersmeergebied.

The British population of swifts was halved in just 20 years

It is the most miraculous bird, the ultimate winged messenger, exploring our globe, spending its life on the breeze. Sickle-shaped wings silhouetted against the sky, the swift (Apus apus) is the fastest of all birds in level flight and remains entirely airborne for 10 months, or more, feeding, sleeping and mating on the wing. These long-lived creatures can clock up 4 million miles, commuting between English summers and African winters.But this bird is in freefall.

Massiver Rückgang bei Wiesenvögeln in Tirol

Das Zwitschern auf Tirols Äckern und Wiesen wird immer leiser: Und das liegt am massiven Rückgang zahlreicher Vogelarten, schlagen Biologen Alarm. Betroffen seien vor allem jene gefiederten Freunde, die im Kulturland leben. „In diesem Bereich verzeichnen wir einen Rückgang von etwa 40 Prozent in den vergangenen 20 Jahren“, sagt Katharina Bergmüller von der „Tirol-Filiale“ der Vogelschutzorganisation Birdlife.

Lack of insects in the Netherlands is bugging the house martin

Bird protection organisation Vogelbescherming has named 2018 the Year of the House Martin in an effort to call attention to the dramatic decline of this migratory bird in the Netherlands, public broadcaster NOS reports. Together with bird research group Sovon, Vogelbescherming has mobilised a group of volunteers to find the cause of the dwindling numbers of house martins (Delichon urbicum). Since 1970 some 80% fewer house martins have been spotted in this country and it is thought that since 1920 the decline could be as much as 95%.

Bug diet of birds has dramatically declined in quality, researchers find

"You are what you eat" is the guiding principle behind a new study comparing the diet of birds today with that of birds dead for more than a century. The results show large changes in the diets of aerial insectivores, or birds such as swallows, swifts, martins and whip-poor-wills that consume insects while in mid-flight. Today, the bulk of the birds' diet is made up of small insects at the lower end of the food web, or at a lower "trophic" level, the researchers say.

Staatssekretär Andre Baumann warnt in Schabenhausen vor den Folgen des Insektensterbens

Die Eröffnung der Wanderaustellung „Blühender Naturpark Südschwarzwald“ war sehr gut besucht. Überaus informativ und nachdenklich stimmend verlief der Abend in Weißers Floraparadies. Im Mittelpunkt des Abends stand neben der Ausstellungseröffnung ein Vortrag von Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Der stellte unter dem Leitmotiv „Wir müssen erhalten, was uns erhält“ die Naturschutzstrategie 2020 in Baden Württemberg vor. Baumann bezeichnete diese als deutschlandweit bestes Programm für den Arten- und Naturschutz.

Insect abundance and reproductive success of barn swallows in two urban habitats

Few studies have quantified the relative reproductive success of passerines in urban habitats. I studied food availability and reproductive success of barn swallows Hirundo rustica in two urban habitats during 2012–2015. Barn swallows breeding in the town center experienced lower insect densities than those in the town periphery.

Schwalben verschwinden

Jahrhundertelang waren Schwalben ganz selbstverständliche Mitbewohner - nicht nur in den Dörfern auf Bauernhöfen, sondern auch in den Städten. Heute finden diese Vögel immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten, und auch das Nahrungsangebot wird knapp. Sowohl Rauchschwalbe (Hirundo rustica) als auch Mehlschwalbe (Delichon urbicum) stehen in Baden-Württemberg mittlerweile auf der Roten Liste, ihre Bestände sinken. Die Rauchschwalbe gilt im ganzen Ländle bereits als gefährdet - die Bestände haben in den letzten 25 Jahren um mehr als die Hälfte abgenommen.

Der Schwalbenbestand in der Region Friedrichshafen hat sich innerhalb von 13 Jahren um rund die Hälfte verringert

Die Mehlschwalbe (Delichon urbicum) ist die in der Region Friedrichshafen am häufigsten vorkommende Schwalbenart, trotzdem geht der Bestand seit 1980 kontinuierlich zurück, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Eine Mehlschwalbenkartierung in Friedrichshafen im Sommer 2017 hat den drastischen Rückgang aufgezeichnet.