Honeybees

Hundreds of Native Bee Species in North America and Hawaii Are Sliding Toward Extinction

In the first comprehensive review of the more than 4,000 native bee species in North America and Hawaii, the Center for Biological Diversity has found that more than half the species with sufficient data to assess are declining. Nearly 1 in 4 is imperiled and at increasing risk of extinction. The new analysis, "Pollinators in Peril: A systematic status review of North American and Hawaiian native bees", revealed that more than 700 species are in trouble from a range of serious threats, including severe habitat loss and escalating pesticide use.

Neonikotinoide sind mitschuldig am Verschwinden der Feldvögel

Neue wissenschaftliche Studien zeigen, dass Pestizide aus der Gruppe der Neonikotinoide nicht nur Honigbienen, sondern auch Wildbienen und Schmetterlinge gefährden. Neonikotinoide sind auch für das Vogelsterben in der europäischen industriellen Agrarlandschaft verantwortlich. Sie rauben den Singvögeln ihre Nahrung, die Insekten. Die Vögel verschwinden aus der Landschaft oder sie brüten nicht erfolgreich. Der holländische Toxikologe Dr. Henk Tennekes erkannte schon 2010 die Gefahr. Er veröffentlichte seine Forschungen in den Buch: "Desaster in the Making".

Ontario Beekeepers' Association Urges Federal Agency to Push Ahead with Ban on Neonicotinoids

Comments from the Ontario Beekeepers’ Association, to the The House of Commons Standing Committee on Agriculture and Agri-Food Hearing, on Canada's Pest Management Regulatory Agency (PMRA) proposal to phase out the main uses of imidacloprid.

Dear Members of the Standing Committee,

Rückgang bei Wildbienen bedroht US-Nutzpflanzenproduktion

Eine Studie hat 139 landwirtschaftlich bedeutende Regionen aufgedeckt, die einen besorgniserregenden Unterschied zwischen einer fallenden Wildbienenvielfalt und notwendiger Bestäubungsleistung aufzeigt. Das visualisierte Ergebnis in einer Karte zeigt eindrücklich die Problemzonen. Wenn der Rückgang bei den Wildbienen weiter fortschreitet, wird das US-Ernten beeinträchtigen und damit die Kosten der Landwirte treiben, äußerte sich Taylor Ricketts von der Universität Vermont beim jährlichen Treffen der American Association for the Advancement of Science (AAAS) am 19. Februar 2017.

Die Hälfte der 10.000 Vorarlberger Bienenvölker hat den Winter nicht überstanden

Ein düsteres Bild zeichnet der Obmann des Vorarlberger Imker-Verbands, Egon Gmeiner, vom Zustand der Vorarlberger Bienenvölker. Vielen starken, gesunden Stämmen stehen große Verluste gegenüber. Gmeiner rechnet damit, dass die Hälfte der 10.000 Vorarlberger Bienenvölker den Winter nicht überstanden hat. Groß war die Sorge, als der Winter 2014/15 allein in Vorarlberg Tausende Bienenvölker hinwegraffte. Vom größten Bienensterben seit 20 Jahren war die Rede.

Hundreds of Native US Bee Species Are Sliding Toward Extinction

In the first comprehensive review of the more than 4,000 native bee species in North America and Hawaii, the Center for Biological Diversity has found that more than half the species with sufficient data to assess are declining. Nearly 1 in 4 is imperiled and at increasing risk of extinction. The new analysis, "Pollinators in Peril: A systematic status review of North American and Hawaiian native bees", revealed that more than 700 species are in trouble from escalating pesticide use.

Nutzinsekten werden durch nicht tödliche Dosen von Neonicotinoiden geschädigt

Wenn Laus, Raupe und Co den Ertrag gefährden, wird bekanntlich die chemische Keule geschwungen: Die weltweit am meisten verwendete Wirkstoffklasse bei den Insektiziden sind dabei die so genannten Neonicotinoide. In den letzten Jahren sind sie allerdings stark in die Kritik gerückt, da Studien schädliche Effekte auf Bienen nachgewiesen haben. Die Zulassungen der drei wichtigsten Neonicotinoide Imidacloprid, Thiamethoxam und Clothianidin wurden deshalb 2013 von der Europäischen Union für Pflanzen ausgesetzt, die attraktiv für Bienen sind.

Insekten: Ein Kahlschlag geht durchs Land

In weiten Teilen Deutschlands ist die Insektenpopulation um bis zu 80 Prozent eingebrochen. Vor allem Wildbienen, Hummeln, Schwedfliegen sowie den Tag- und Nachtfaltern drohe das schleichende Aus, mahnt Thomas Mitschke. „Allein die Rote Liste der Bienen umfasst 300 Arten.“ Der Vorsitzende des Naturschutzbundes Lüneburg ist Hummel-, Wespen- und Hornissenbeauftragter für Stadt und Landkreis Lüneburg.

139 Counties across the US where wild bees are at risk

Though they’re tiny, bees play a big role in making our food. But these fuzzy fliers are in trouble—and a new map highlights just how precarious the pollinator’s situation has become in the United States. Recently presented at the American Association for the Advancement of Science (AAAS) annual meeting, the map highlights 139 counties across the country where wild bees are at risk. Many of these danger regions encompass major agricultural zones like California’s Central Valley and a wide swath of the Great Plains.

WissenschafterInnen entdecken Zusammenhang von Pestiziden und Infektionskrankheiten

Der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft und dessen Auswirkungen auf die Honigbiene sind seit Jahren ein umstrittenes Thema in Politik und Forschung. ZoologInnen der Karl-Franzens-Universität Graz haben nun herausgefunden, dass auch nicht-tödliche Dosen von Pflanzenschutzmitteln fatale Folgen für mit Amerikanische Faulbrut infizierte Larven haben. Die Ergebnisse wurden dieser Tage im Fachmagazin Scientific Reports publiziert.